29. Mai 2012 | 0 Kommentare | qundg

Organic Disco im Doppelpack: Die nachhaltigste Party geht auf Tour

Nach zwei erfolgreichen Organic Discos in der Centralstation, 2010 und 2011, geht die Organic Disco in diesem Sommer auf Tour: Am Freitag, dem 1. Juni feiern wir gemeinsam mit Karma Konsum die nachhaltigste Party Frankfurts im King Kamehemeha Club, am 2. Juni laden wir ein zur ersten Organic-Disco-Fahrradtour, einer Fahrt ins Grüne vom 603qm, quer durch Darmstadt an einen geheimen Ort!

Mash Up meets Organic Disco – Die nachhaltigste Party Frankfurts

Wenn am Freitag, dem 1. Juni 2012, im Frankfurter King Kamehameha Club die Organic Disco steigt, trifft Clubkultur auf Klimaschutz. „Mash Up meets Organic Disco“ ist das offizielle Abschlussevent der sechsten KarmaKonsum Konferenz und Ziel des diesjährigen KarmaRides. Los geht’s um 18 Uhr. Von der Frankfurter Hauptwache werden die mehr als 300 erwarteten Teilnehmer quer durch die Innenstadt zum King Kamehameha Club radeln. Und hier wird fleißig weiter gestrampelt. Denn den Strom für den Sound der Party liefert die europaweit einzigartige „Fahrraddisko“. Nur wenn die Partygäste auf den Spezialrädern ordentlich in die Pedale treten, gibt’s Bass auf die Ohren. Unterstützt wird die klimaneutrale Party von Hauptsponsor ENTEGA und Alnatura.

Von Recycling-Flyern über Bio-Cocktails bis zu energiesparsamen Lichtkonzepten steht bei der Planung die Klimafreundlichkeit im Fokus. Unvermeidlicher CO2-Ausstoß wird durch Aufforstungs- und Waldschutzprojekte ausgeglichen. Dafür kooperiert die Organic Disco mit der Forest Carbon Group. Damit nicht nur kurz, sondern auch langfristig Energie gespart wird, ermöglicht das Energiereferat Frankfurt in Kooperation mit der Green Music Initiative eine Energieberatung, die zeigt, wo sich im Clubbetrieb des King Kamehameha der Energieverbrauch reduzieren lässt.

Die Mash-Up-Abende im King Kamehameha an jedem ersten Freitag im Monat sind legendär. Für treibende Beats auf dem Dancefloor werden Superheld „Mash-Up-Man“ und DJ Bootica sorgen. Mit House, Old School, Charts und golden Oldies gibt’s den nachhaltigsten Clubmix der Nacht. Dazu setzt VJ Stefan Daub mit seinen Videoinstallationen visuelle Highlights. Als Special erwartet die Partygäste ab 20 Uhr ein Pre-Opening-Event mit Fahrraddisko, Live-Musik, Bio-Drinks und Bio-Snacks vor dem King Kamehameha.

Die wichtigsten Daten im Überblick:

Mash Up meets Organic Disco
1. Juni 2012
Pre-Openening 20Uhr, Clubeinlass 22 Uhr
King Kamehameha Club, Hanauer Landstraße 192, 60314 Frankfurt
DJ: DJ Bootica (München)
Abendkasse: 10,00 €

Die Fahrt ins Grüne: Radeln für den Klimaschutz

Die Organic Disco geht auf Tour. Genauer gesagt: auf Fahrradtour. Am Samstag, dem 02. Juni, bitten Centralstation Darmstadt, 603qm und quäntchen + glück aufs Bike und machen aus der Fahrt ins Blaue eine Fahrt ins Grüne. Treffpunkt für den Ausflug zur streng geheimen Location ist um 13 Uhr am 603qm in der Alexanderstraße Darmstadt. Sobald die DJ’s fest im Sattel sitzen, Soundsystem, Turntables, Bier und Brause auf Lastenräder gespannt sind, kommt die Party mit Beats und Bässen ins Rollen. Eine Tour mit zahlreichen Überraschungen durch Darmstadt und den jungen Sommer.

Den Strom für den Sound der Organic Disco liefert die Fahrraddisko „Morgenwelt Rocks“. Nur wenn auf den Spezialfahrrädern kräftig gestrampelt wird, drehen sich die Platten. Hinter den Turntables werden das Rebelion Soundsystem (Roots Reggae Dub), DJ Nouki, hug (Bedroomdisco/Indie), Goran + anaLog (Soul und Funk), 12 Volt Disko (Mucke auf Rädern) und Fullgazz (Naturally Electro to Swing) stehen. Und eines ist klar: Es wird getanzt und gefeiert bis in die Nacht. Nach den erfolgreichen Organic-Disco-Events der beiden letzten Jahre in der Centralstation Darmstadt geht es 2012 einen Tritt weiter: Dank umweltfreundlichster Anreise und Muskelkraft lässt die Organic-Disco-Fahrradtour erst gar kein CO2 entstehen!

Die wichtigsten Daten im Überblick:

Organic Disco – Die Fahrradtour
Wann: 02. Juni 2012
Treffpunkt: 13:00 Uhr am 603qm
Ziel: Überraschung
DJ: Überraschung
Eintritt: Freiwillige Spende
Mit freundlicher Unterstützung von ENTEGA und Alnatura

Abgelegt unter Allgemein

Es gibt noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.