Pressemitteilung zur Organic Disco 2011

Darmstadt feiert am 9. September klimaneutral in der Centralstation Darmstadt


Lasst uns tanzend die Erde retten!

  • Partygäste ertanzen Strom auf dem Sustainable Dance Floor
  • Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch tritt auf der Fahrraddisko fürs Klima in die Pedale
  • Ricoloop (live) und DJ Thomas Hammann
  • Freitag, 9. September 2011, Einlass 21 Uhr

Die Organic Disco ist zurück: Am 9. September 2011 findet die klimaneutrale Party in der Darmstädter Centralstation statt.

 

Im Mittelpunkt der Organic Disco steht der Sustainable Dance Floor – ein Tanzboden, der Strom erzeugt, wenn auf ihm getanzt wird. Die Bewegungsenergie aktiviert dabei eingebaute Generatoren, die wiederum LED-Lampen zum Leuchten bringen.

 

Bereits auf der ersten Organic Disco im April 2010 in Darmstadt hat der Sustainable Dance Floor 750 Partygäste in seinen Bann gerissen: „Insgesamt 150.000 Joule haben sie ertanzt, die auf einem Energy Meter live mitgezählt werden”, sagt Projektmanager Tobias Reitz (24). Ein Wert, den es dieses Jahr auf einem weiterentwickelten und effizienteren Modell des Tanzbodens zu übertreffen gilt.

 

Zusätzliche Energie liefert die Fahrraddisko „Morgenwelt Rocks“. Nur wenn die Gäste auf den beiden Spezialfahrrädern kräftig strampeln, fließt der Strom für den Sound der Organic Disco. Auch Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch (Bündnis 90/Die Grünen) wird der nachhaltigen Party seine Muskelkraft spenden und die Organic Disco in die Pedale tretend eröffnen.

 

Klimaneutral feiern


Die Organic Disco ist ein klimaneutraler Party-Pionier: „Mit ihr zeigen wir, wie in Clubs und Diskotheken Klima und Ressourcen geschont werden können“, erklärt Reitz. Ziel sei es, die Menschen dafür zu sensibilisieren, dass Umweltschutz nicht beim Feiern aufhören darf.

 

Von energiesparsamen Lichtkonzepten über die Auswahl der Speisen und Getränke bis zu Recycling-Möbeln steht bei der Planung die Klimafreundlichkeit im Fokus. Unvermeidlicher CO2-Ausstoß wird durch Aufforstungs- und Waldschutzprojekte ausgeglichen. Dafür kooperiert die Organic Disco mit der Forest Carbon Group.

 

Wer das Klima mag, fährt Rad


Auch die Gäste werden animiert, sich am Klimaschutz zu beteiligen: „Wer mit dem Fahrrad anreist, kann dieses auf dem eigens eingerichteten und bewachten Fahrradparkplatz vor der Centralstation abstellen und bekommt als Belohnung von unseren Helfern die Reifen aufgepumpt“, sagt Reitz.

 

Gäste mit weiterer Anreise ruft die Organic Disco in Kooperation mit dem Social Mobility Network flinc dazu auf, Fahrgemeinschaften zu organisieren. Die clevere Mitfahrzentrale hilft über den heimischen PC, das Handy oder Navigationssysteme Fahrer und Mitfahrer ausfindig zu machen.

 

Wer ein Ticket im Vorverkauf erwirbt kann zudem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) kostenlos anreisen.

 

Ricoloop und DJ Thomas Hammann


Für Hochbetrieb auf der Tanzfläche wird Live-Act Ricoloop aus Berlin sorgen, die Ein-Mann-Electro-Jam-Band mit wiederkehrenden (geloopten) Audiobildern. Ihn unterstützen wird DJ Thomas Hammann (Café Kesselhaus/Robert Johnson/Pentagon Records) mit Deep House und treibendem Elektro. Dazu setzen die Videokünstler Sascha Koza und Eric Humburg von LichtAn:LichtAus (Frankfurt) visuelle Akzente.

 

Partys dieser Größenordnung sind auf starke Partner angewiesen: Ermöglicht wird die Veranstaltung von Energiedienstleister und Hauptsponsor ENTEGA, der Bio-Supermarktkette Alnatura und der Telekom.

 

Die wichtigsten Daten im Überblick:


Organic Disco II
9. September 2011, Einlass 21 Uhr
Centralstation Darmstadt
VVK 8,00 € (zzgl. 12 VVK und 1,30 € Systemgebühr)
AK 11,00 €
25 Prozent Ermäßigung für Studenten
Tickets

 

Nachhaltig feiern mit Ricoloop (live) und DJ Thomas Hammann (Café Kesselhaus/Robert Johnson/Pentagon Records), Visuals: LichtAn:LichtAus (Frankfurt)

 

Eine Veranstaltung der quäntchen + glück GbR in Kooperation mit der Centralstation Darmstadt. Ermöglicht von ENTEGA, Alnatura und Telekom.

 

Weitere Informationen unter:


www.organicdisco.de
www.facebook.com/organicdisco
www.centralstation-darmstadt.de
www.sustainabledanceclub.com
www.morgenweltrocks.de
www.ricoloop.com

 

Ihre Anfragen beantwortet:


Tobias Reitz (Projektmanager Organic Disco)
+49 6151 850 798 5
+49 170 5294138

tobias@organic-disco.de